Weiteres

Spielmodus in den unterschiedlichen Ligen

Da es deutschlandweit noch keinen einheitlichen Spielmodus gibt, werden auch in Niedersachsen unterschiedliche Modi gespielt. Nähere Informationen zu den jeweiligen Spielmodi findet ihr auf den entsprechenden Ligaseiten. Alle neu gegründeten Ligen werden mit dem Modus der Hannover/Region Braunschweig Liga spielen. Dies vereinfacht den Ehrenamtlichen die Verwaltungsarbeit. Hier ein Musterexemplar.

Spielmöglichkeit von Bundesligaspielern in den Verbandsligen

Die Bundesliga findet aus aufwandstechnischen Gründen für die Mannschaften nur an 2 Wochenenden im Jahr statt. Dort kommen alle Mannschaften zusammen und spielen ihren Ligabetrieb aus. Da wir unseren Bundesligaspielern aus Niedersachsen aber die Möglichkeit bieten möchten, am regelmäßigen Ligabetrieb teilzunehmen, ist es ihnen erlaubt, in der jeweiligen höchsten Liga in der Region mitzuspielen. Davon profitieren auch die anderen Mannschaften, regelmäßig gegen diese Spieler antreten zu können. Damit die Liga interessant gestaltet wird und es nicht überstarke Teams gibt, ist es möglich, dass sich die Bundesligaspieler auf Teams ihres Vereins aufteilen. Diese Teams werden bei der Landesliga zwar berücksichtigt, allerdings dürfen die Bundesligaspieler nicht an der Landesliga teilnehmen.

Gründung neuer Bezirksligen in Niedersachsen

Gründung neuer Bezirksligen in Niedersachsen

Wir suchen aktive Spieler, die Interesse haben in ihrem Gebiet Ligaaufbau zu betreiben oder die im Einzugsgebiet schon bestehender Ligen sind und diese um ein weiteres Team zu bereichern. Natürlich wünschen wir uns, dass wir in unserem Bundesland möglichst Flächendeckend den Spielern einen Ligabetrieb ermöglichen können und bieten soviel Unterstützung wie möglich.

Im Moment arbeiten wir mit Spielern aus Göttingen zusammen, um dort eine Ligen zu gründen. Geplant sind jeweils ein Turnier zum Jahresende zusammen mit einer Werbeaktion im Umkreis, um genügend interessierte Spieler zu finden, damit diese Regionen nächstes Jahr parallel mit den anderen niedersächsischen Ligen starten.

Bei Interesse meldet euch bitte bei unserem Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ligabetrieb in Niedersachsen

Landesliga

Die höchste Liga in Niedersachsen ist die Landesliga. Momentan wird sie jedes Jahr neu aus den besten Teams der niedersächsischen Ligen, die keine Bundesligaspieler in ihrem Kader haben, zusammengesetzt. Darüber hinaus werden Wildcards an Mannschaften verteilt, die in ihrer Region nicht die Möglichkeit haben an einem Ligabetrieb teilzunehmen. Die Wildcards werden jedes Jahr neu Verteilt. Wie bei der Bundesliga findet die Landesliga nur einmal im Jahr aufgrund der hohen Entfernungen statt, die die Teams sonst für jedes Spiel zurücklegen müssten.

Aus ihr qualifizieren sich die zwei besten Teams für die Aufstiegsrunde Nord, über die man in die 2. Bundesliga aufrücken kann.

Ligensysteme:

Es gibt 5 Ligensysteme in Niedersachsen.
Region Oldenburg, Hannover, Region Braunschweig, Lüneburg und Osnabrück. Die Ligasysteme sind je nach Anzahl der Teams noch in Verbands-, Bezirks- und Kreisliga unterteilt. Zwischen ihnen gibt es wie bei anderen Sportarten auch, eine Ab- und Aufstiegsregelung, die von der jeweiligen Ligaversammlung am Anfang der Saison beschlossen wird und auf deren Seite eingesehen werden kann.

 

 

Ligastruktur in Deutschland

1. Bundesliga (zwei Spieltage pro Jahr)

In der höchsten Spielklasse der DTFL liefern sich die besten Teams Deutschlands an zwei Wochenenden im Jahr spannende Duelle auf Spitzenniveau. An diesen vier Tagen, an denen die Vorrunde und das Finale um den Titel „Deutscher Mannschaftsmeister“ ausgespielt werden, verwandelt sich der Austragungsort in eine Wettkampfarena voller Emotionen, die jeden Zuschauer in ihren Bann ziehen.

Dank der Unterstützung des Hauptsponsors der DTFL, der familiengeführten Gauselmann Gruppe, glänzt das Finale der Bundesliga zudem mit bester Übertragungstechnik auf großen LCD-Bildschirmen und angemessenen Tribünen im einzigartigen Ambiente des Veranstaltungssaals des Maritim Hotels, so dass die Reise nach Bonn für Fans und interessierte Zuschauer zu einem spannenden und abwechslungsreichen Erlebnis wird.

2. Bundesliga (zwei Spieltage pro Jahr)

Von den 24 Mannschaften der 2. Bundesliga steigen drei direkt in die 1. Bundesliga auf und drei Teams ab, so dass diese sich erneut über die Aufstiegsrunde der Landesverbände für die Bundesliga qualifizieren müssen.

Dies führt zur besonderen Brisanz dieser Liga, in der jeder einzelne Punkt über den Verbleib in dieser Spielklasse entscheiden kann. Spannende und emotionale Partien sind auch hier garantiert.

Aufstiegsrunde (ein Spieltag pro Jahr)

Jeder der 13 DTFB-Mitgliedsverbände darf 1 Team melden. Die Vergabe der Plätze ist dem Landesverband überlassen und erfolgt entweder über die Abschlusstabelle der höchsten Liga im Bundesland wie im Beispiel Niedersachsen über ein separates Qualifikationsturnier.

Die 3 erstplatzierten Teams der Aufstiegsrunde sichern sich einen Platz in der 2. Bundesliga der Saison 2014. Sollten sich Vereine aus der 1. oder 2. Bundesliga abmelden, werden die dadurch in der 2. Bundesliga frei werdenden Plätze ebenfalls über die Aufstiegsrunde vergeben (der nächste freie Platz geht an den Viertplatzierten usw.).

Wichtig:
Die an der Aufstiegsrunde teilnehmenden und gemeldeten Spieler sind für die komplette Bundesliga-Saison 2014 an diese Mannschaft gebunden, d.h. ein Wechsel zu einem anderen Bundesligateam ist nach der Aufstiegsrunde nicht mehr möglich.

Landesliga (ein Spieltag pro Jahr)

Die Landesliga ist das Niedersächsiche Qualifikationsturnier für die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga. In ihr treten die besten 12 Mannschaften der Verbandes gegeneinander an.  Gespielt wird der Modus aus den Herren Bundesligen. (Hier gibt es noch den Spielplan dazu.) Spielberechtigt sind alle Spieler die beim DTFB gemeldet sind (egal ob über den NTFV oder einen anderen Verband) und nicht während der letzten Saison in der 1. oder 2. Bundesliga gespielt haben. Der Sieger sichert sich einen Platz bei der Aufsteigsrunde zur 2. Bundesliga.

Verbands-/ Bezirks-/ Kreisliga (durchgängiger Ligabetrieb)

Es gibt 5 Ligasysteme in Niedersachsen. Region Oldenburg, Hannover, Region Braunschweig, Lüneburg und Osnabrück. Die Ligasysteme sind je nach Anzahl der Teams noch in Verbands-, Bezirks- und Kreisliga unterteilt. Zwischen ihnen gibt es wie bei anderen Sportarten auch, eine Ab- und Aufstiegsregelung, die von der jeweiligen Ligaversammlung am Anfang der Saison beschlossen wird und auf deren Seite eingesehen werden kann.