Allgemein


Der NTFV bemüht sich seine Jugendarbeit niedersachsenweit zu intensivieren. Als Landesjugendwart sehe ich meine Aufgabe darin, interessierte Jugendliche an den Tischfußballsport heranzuführen. Meiner Ansicht nach ist gerade diese Sportart für viele Jugendliche besonders geeignet, da sie nach überschaubaren Regeln gespielt wird, das einzelne Spiel nicht so lange dauert, dass konzentrationsschwache Kinder und Jugendliche überfordert sind und dieses Spiel von Jungen und Mädchen gemeinsam gespielt werden kann. Insofern ist Tischfußball als eine integrativ wirkende und in den Grundzügen schnell erlernbare Sportart besonders gut dazu geeignet, Kinder und Jugendliche an ein leistungsorientiertes Spiel heranzuführen, ohne sie einem übergroßen Konkurrenzdruck auszusetzen.

Hinzu kommt, dass in vielen Schulen, Gaststätten und Jugendpflegeeinrichtungen Tischfußballtische zur Verfügung stehen und von Jugendlichen genutzt werden können, sofern sie nicht über einen eigenen Tisch verfügen. In Gegensatz zu vielen anderen Sportarten benötigen Tischfußballer kein teures Equipment, so dass den Eltern hierfür keine Kosten entstehen. Das macht den Tischfußballsport auch für Kinder aus sozial schwachen Familien attraktiv. Gerade für Kinder mit einem problematisch-sozialen Hintergrund kann das Befolgen von Regeln und die Zugehörigkeit zu einem Team einen wichtigen Beitrag zur Sozialisation und Integration leisten.

In diesem Zusammenhang sind insbesondere jene mit der Betreuung von Jugendlichen betrauten Personen (Mitarbeiter der Jugendpflege, Lehrer und Sozialarbeiter im Schulbereich) in der Lage, Kinder und Jugendliche an den Tischfußballsport heranzuführen.

Der NTFV sieht seine Aufgabe darin, einerseits ein Netzwerk von Tischfußball interessierten Kindern und Jugendlichen und auch den diese eventuell betreuenden Personen herzustellen, andererseits diesem Netzwerk angehörende Personen durch Beratung, Training und Vermittlung von Spielmöglichkeiten eine überregionale Plattform zu eröffnen. Für viele Kinder und Jugendliche beschränkt sich das Tischfußballspiel auf eine gelegentliche Aktivität, die trotz der offenkundigen Spielfreude oft nicht zielgerichtet ist. Diesen Zustand möchte ich hiermit ändern.

Die zukünftige Jugendarbeit des NTFV gliedert sich in drei Phasen: 

1. Phase: Sammlung von Informationen

Hier geht es darum, auf der einen Seite die über einen Tischfußballtisch verfügenden Einrichtungen zu ermitteln, auf der anderen Seite darum, die am Tischfußball interessierte Jugendliche zu erreichen und diese über das BLZ und andere Spiel und Trainingsmöglichkeiten zu informieren. 

2. Phase: Herstellung und Intensivierung von Beziehungen zwischen Kindern und Jugendlichen

Hierbei geht es darum, diejenigen Kinder und Jugendlichen, welche in Phase 1 ermittelt worden sind, durch verschiedene Maßnahmen in ihrem Interesse am Tischfußball zu bestärken. Durch kleinere Turniere, Trainingsangebote vor Ort oder im BLZ, speziell angebotene Trainingskurse, aber auch Weiterbildung für die Betreuer Tischfußball spielender Jugendlicher soll eine Vielzahl von Aktivitäten gestartet werden, die Tischfußballspiele als anerkannte Sportart und feste Größe im Freizeitverhalten etablieren. 

3. Phase: Einrichtung einer Jugendliga

Für das Jahr 2012 ist im Anschluss an die Fußballeuropameisterschaft mit einer Zunahme der allgemeinen Fußballbegeisterung unter Kindern und Jugendlichen zu rechnen, welche auch für den Tischfußballsport nutzbar gemacht werden kann. Daher wird im Anschluss an die EM ein niedersachsenweites Tischfußballturnier veranstaltet werden. Als Ort überregionaler Begegnung soll dieses Turnier zugleich die Möglichkeit zur Einrichtung einer Jugendliga erkunden und – bei entsprechendem Interesse – deren Organisation für das kommende Jahr ermöglichen.

Da bereits im Jahr 2011 eine deutschlandweite Bundesliga für Jugendliche eingeführt werden soll, bestünde für Tischfußballinteressierte Jugendliche ein zusätzlicher Anreiz sich in Teams zu organisieren und über einen erfolgreichen Platz in der Landeswertung einen Start in der Bundesliga zu erlangen. Für die Erwachsenen, welche mit diesen Kindern als Trainer oder Betreuer arbeiten, werden zugleich Möglichkeiten besprochen, Tischfußballmannschaften den Anschluss an bereits bestehende Sportvereine zu ermöglichen.

Turnierarchiv

 

Asendorf, 30.12.2006 6. NTFV-Turnier 2006 "Leonhart-TS" in Asendorf
Ergebnisse:
  1. Erik Quakulinski / Ruben Heinrich
2. Robert Bauer/ Johannes Wahle
3. Michael Hellwig / Marcus Weiland

Endergebnis (komplette Liste)
Presseartikel
Bilder (www.wesertiger.de)

Oldenburg, 18.+19.11.2006 Offizielle Niedersächsische Meisterschaft 2006 in Oldenburg
(Mannschaftswettbewerb, Einzel- und Doppel-Meisterschaft)
Ergebnisse:
  Einzel:
1. Ingo Aufderheide (KC Olympic Oldenburg)
2. Tim Ludwig (KC Olympic Oldenburg)
3. Kay Dzikonski (KGB Hannover)
  Doppel:
1. Philipp Must/Erik Quakulinski (KGB Hannover)
2. Ingo Aufderheide/Oliver Peters (KC Olympic Oldenburg/KGB Hannover)
3. Andreas Storm/Ronny Brozinski (Hohne)
  Mannschaft:
1. KGB Hannover Tornado
2. KC Olympic Oldenburg
3. KGB Hannover Classic

Hannover, 12.11.2006 5. NTFV-Turnier 2006 "Tornado" in Hannover
Ergebnisse:
  1. Tim Ludwig/Ronni Ohlig (Oldenburg/Varel)
2. Erik Quakulinsky/Ira Anders (Hannover)
3. Marian Sejdic/Robert Bauer (Hannover)

Hannover, 11.11.2006 4. NTFV-Turnier 2006 "Leonhart-TS" in Hannover
Ergebnisse:
  1. Ruben Heinrich/Erik Quakulinsky (Hannover)
2. Kay Dzikonski/Oliver Peters (Hannover)
3. Manuel Gallardo/Holger Rossol (Münster)

Bremen, 16.09.2006 3. NTFV-Turnier 2006 "Leonhart-TS" in Bremen
Ergebnisse:
  1. Kay Dzikonski/Oliver Peters (Hannover)
2. Robert Bauer/Johannes Wahle (Hannover)
3. Frank Dörrie/Phillip Must (Hannover)

Bremen, 16.09.2006 2. NTFV-Turnier 2006 "Lehmacher" in Emden
Ergebnisse:
  1. Tim Ludwig/Erik Quakulinsky (Oldenburg/Hannover)
2. Ruben Heinrich/Knuth Strecker (Hannover/Leer)
3. Kay Dzikonski/Oliver Peters (Hannover)

Oldenburg, 24.06.2006 1. NTFV-Turnier 2006 "Leonhart-TS" in Oldenburg
Ergebnisse:
  1. Kay Dzikonski/Oliver Peters (Hannover)
2. Timo Münkenwarf/Martin Meyerholz (Oldenburg/Bremen)
3. Robert Bauer/Johannes ? (Hannover)

07.01.2006 4. NTFV Turnier der Leonhart-Serie 2005 in Asendorf
Ergebnisse:
  1. Christian Heise/Ruben Heinrich (Hannover)
2. Max Klockgether/Marcus Weiland (Oldenburg)
3. Timo Münkenwarf/Martin Meyerholz (Oldenburg/Bremen)
Bilder vom Turnier
Endergebnis
Presse: Kreiszeitung, 10.01.2006

17.09.2005 3. NTFV Turnier der Leonhart Serie in Hannover
Ergebnisse:
  1. Kay Dzikonski/Oliver Peters (Hannover)
2. Knuth Strecker/Ingo Aufderheide (Hamburg/Göttingen)
3. Robert Bauer/Phillip Must (Hannover)
Die komplette Ergebnisliste

02./03.07.2005 1. Deutsche Garlando Tischfussball-Meisterschaft
Ergebnisse:
  Doppel
1. Matthias Brockob (Asendorf, KC Olympic OL) + Thomas Przesdzink (Passau)
2. Annika Wiegand (Kiel) + Michael Strauß (Kiel)
3. Zigican Sejdic (Arnum, Hannover) + Ilias Hasani (Arnum, Hannover)


Einzel
1. Michael Strauß (Kiel)
2. Thomas Przesdzink (Passau)
3. Matthias Benecke (KGB-Hannover)
Bilder vom Turnier

05.06.2005 2. Turnier der NTFV-Serie 2005 in Bremen
Ergebnisse:
  1. Kay Dzikonski/Oliver Peters (Hannover)
2. Knuth Strecker/Tim Ludwig (Leer/Oldenburg)
3. Robert Bauer/Phillip Must (Hannover)
Bilder vom Turnier

28.03.2005 1. Turnier der NTFV-Serie 2005 in Oldenburg (56 Teams)
Ergebnisse:
  1. Knuth Strecker/Tim Ludwig (Leer/Oldenburg)
2. Kay Dzikonski/Oliver Peters (Hannover
3. Jan Boos/Andreas Stührenberg (Varel)
4. Bernd Löhmann/Matthias Brockob (Asendorf)
5. Jana Dänekas/Matthias Benecke (Hannover)
5. Robert Bauer/Phillip Must (Hannover)
Bilder vom Turnier

08.01.2005 Kickerturnier in Asendorf (42 Teams)
Ergebnisse:
  1. Knuth Strecker/Ingo Aufderheide (Leer)
2. Kay Dzikonski/Oliver Peters (Hannover
3. Frank Dörrie/Ruben Heinrich (Hannover)
  Punktbester und damit Jahressieger der Leonhart-Serie 2004 ist Knuth Strecker aus Leer.
Ergebnis-Liste im .zip-Format
Presseschau: Weser-Kurier, 10.01.2005, Kreiszeitung, 11.01.2005
Bilder vom Turnier

05.12.2004 Schmizz & Felt Open 2004 (NTFV-Turnier, 55 Teams)
Ergebnisse:
  1. Frank Dörrie/Ruben Heinrich (Hannover)
2. Bernd Löhmann/Matthias Brockob (Asendorf)
3. Knuth Strecker/Ingo Aufderheide (Leer)
Bilder vom Turnier

12.09.2004 1. Offizielle Norddeutsche Einzel/ Doppel und MannschaftsMeisterschaft im Tischfussball
Ergebnisse im Einzelwettbewerb:
  1. Tim Ludwig (Metro Allstars)
2. Matthias Brockob (plan b)
3. Marcus Weiland (plan b)
4. Erik Quakulinsky (KGB Hannover)
5. Frank Dörrie (KGB Hannover)
5. Martin Meyerholz (Roter Stern Bremen)
Ergebnisse im Doppelwettbewerb:
  1. Kay Dzikonski / Erik Quakulinsky
2. Christian Heise / Oliver Peters
3. Jens Roos / Martin Meyerholz
4. Marcus Weiland / Matthias Brockob
5. Richard Kruse / Michael Borchers
5. Tim Ludwig / Knuth Strecker
Ergebnisse im Mannschaftswettbewerb:
  1. Celle
2. Münster
3. Jugendzentrum Hemmingen
4. KGB Hannover 2
5. Roter Stern Bremen 1
Alle Ergebnisse
Bilder vom Turnier

06.06.2004 1. Offizielle Bremer Meisterschaft des NTFV
Ergebnisse:
  1. Ronni Ohlig/Tim Ludwig (Varel/Oldenburg)
2. Knuth Strecker/Matze Brockob (Oldenburg/Asendorf)
3. Michael Hellwig/Marcus Weiland (beide Oldenburg)
Bilder vom Turnier

13.03.2004 1. Offizielle Hannover-Meisterschaft im Doppel, 13.03.2004
Ergebnisse:
  1. Matthias Benecke/ Christian Heise (KGB-Hannover)
2. Matze Brockob/ Armin Dannemeyer (Asendorf/Oldenburg)
3. Tim Ludwig/ Ronni Ohlig (Oldenburg/ Varel)
Die Ergebnisliste aller 24 Teams

29.12.2003 Turnier in Asendorf, 27.12.2003
Ergebnisse:
  1. Knuth Strecker & Ingo Aufderheide (Leer)
2. Max Klockgether & Marcus Weiland (Oldenburg)
3. Frank Dörrie & Ruben ? (Hannover)
4. Tim Ludwig & "Soccer-Blase" Marc ? (Oldenburg + Bonn)
5. Kay Dzikonski & Oliver Peters (Hannover)
5. Bernd Löhmann & Matthias Brockob (Asendorf)
Die Ergebnisse der Vorrunde als pdf-Datei
Die komplette Finalrunde als gif-Datei
Zur Bildergalerie vom Turnier

20.09.2003 1. Niedersachsenmeisterschaft in Hannover, 19.-21.09.2003
Ergebnisse:
  Freitags D.Y.P
1. Erik & Jens
2. Tim & Jens
3. Olli S. & Bernd
3. Holger & Knuth
Doppel
1. Martin & Karim -HB-
2. Tim & Axel -OL-
3. Knuth & Fuzzy -OL-
Mannschaft
1. Oldenburg
2. KGB - Hannover I
3. Bremen
Die einzelnen Ergebnisse als .zip-Datei zum Downloaden
Zur Bildergalerie vom Turnier

29.06.2003 Turnier im Contakt, Oldenburg, 29.06.2003
Ergebnisse:
  1. Michael Hellwig + Marcus Weiland
2. Knuth Strecker + Ingo Aufderheide
3. Tim Ludwig + Sven ?
4. Frank Dörrie + Ruben ?
5. Kay Dzikonski + Eric Quakulinski
5. Hajo Struthoff + Matthias Brockob
Die einzelnen Ergebnisse als .zip-Datei zum Downloaden
Zur Bildergalerie vom Turnier

20.04.2003 Oster-Turnier im Contakt, Oldenburg, 20.04.2003
Ergebnisse DYP-Turnier:
  1. Christian Heise + Ingo Aufderheide
2. Bernd Löhmann + Dennis Hübner
3. Matthias Benecke + Maik Ralle
4. Patrick Fanick + Matthias Brockob

Ergebnisse Doppel-Turnier:
  1. Armin Dannemeyer + Jens Roos
2. Christian Heise + Matthias Benecke
3. Oliver S. + Oliver Peters
4. Ronni Ohlig + Andreas Stührenberg
Zur Bildergalerie vom Turnier

28.12.2002 Turnier in Asendorf (Leonhart)
Ergebnisse:
  1. Kay Dzikonski/Oliver Peters (Hannover)
2. Bernd Löhmann/Matthias Brockob (Asendorf)
3. Max Klockgether/Andreas Stührenberg (Oldenburg/Varel)
4. George Salatic/Achim Püschel (München/Oldenburg)
5. Knuth Strecker/Ingo Aufderheide (Leer)
5. Armin Fabian/Hajo Grüßing (Oldenburg)
5. Michael/Dennis (Emden/Oldenburg)
5. Kay-Uwe Hinrichs/Thorsten Stolle (Wilhelmshaven/Bremen)

Die einzelnen Ergebnisse zum Download im pdf-Format:

Vorrunde (232 kb)
Zwischenrunde (187 kb)
Finalrunde (80 kb)

Acrobat Reader downloaden

Hier könnt ihr nachlesen, was die örtliche Presse zum Asendorfer Turnier schreibt...

Die Bilder vom Turnier sind da...

Statistik:

Das Turnier ging über eine Gesamtspielzeit von 13,5 Stunden, also 810 Minuten. Im Turnierverlauf fielen in den 303 gespielten Sätzen insgesamt 2706! Tore. Das heißt, dass pro Satz ca. 8,93 Tore gefallen sind.

An den insgesamt 4 Tischen fielen in den 810 Minuten Spielzeit also alle 3,34 Tore pro, das ergibt alle 18 Sekunden ein Tor.

Die meisten Tore (159) schossen die Sieger Kay und Olli, die wenigsten (15) Ali und Ralle. Die meisten Gegentore kassierten (112) Achim und George, die wenigsten (57) Gonzo und Lars.

In der Einzelstatistik kann jeder seine persönliche Turnierbilanz nachlesen.

16.11.2002 Turnier in Hannover-Hemmingen (Leonhart)
Ergebnisse (Abschlusstabelle):
  1. Matthias & Christian (Hiob), KGB Hannover
2. Olli & Kay (Obenauf II), KGB Hannover
3. Michael & Frank (Simply the best), KGB Hannover
4. Knut & Fuzzy, Oldenburg/Göttingen
5. Tim & Marcus, Oldenburg
5. Andreas & Ronny, Varel/ Stauffenberg
7. Jens & Armin (Scheunentor), Marvins Oldenburg
7. Martin & Arne (Tim & Georg), Roter Stern Bremen

 

Archiv

  http://www.ub.uni-frankfurt.de/buchpatenschaften/images/schopenhauer_bibliothek.jpg

                                                                        ...viel Spass beim Stöbern

Liga Startseite

Du spielst ab und zu in der Kneipe mit deinen Freunden, oder gegen jeden der vorbei schaut?

Hast du vielleicht schon mal darüber nachgedacht in einer Liga zu spielen? Mit deinen sonstigen "Gegnern" auf eurem Tisch gegen andere Teams zu spielen?

Oder sich mit ihnen bei Auswärtsspielen auf fremden Tischen zu versuchen?

 

Falls das der Fall ist, ist dieses Infoblatt für euch gedacht!

 

 
 

http://wm2006.deutschland.de/DE/Content/SharedDocs/Bilder/Content/Bildergalerie/tdot-kanzler-tischfussball,property=default.jpg